Allgemeine Information - Fotoclub Michelau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Information

Bild des Monats
Der Michelauer Fotoclub führt einmal im Monat einen Wettbewerbsabend unter dem Titel "Bild des Monats" durch. Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder Teilnehmer reicht dazu vier digitale Aufnahmen ein. Diese beziehen sich entweder auf ein "freies Thema" oder auf ein "Pflichtthema". In der Regel stehen sechs freien Themen sechs Pflichtthemen gegenüber. Diese werden im Jahresprogramm festgelegt.
Die gezeigte Bilder sollten möglichst aktuell sein. Plagiate oder Kompositionen die im Wesentlichen aus fremden Bildmaterial bestehen führen dazu, dass die Wertung für das betreffende Bild durch die Vorstandschaft auf Null gesetzt wird. Diese entscheidet im Zweifelsfall durch Mehrheitsbeschluss.
Die vorgelegten Bilder werden von den anwesenden Fotografen zunächst in geheimer Form bewertet. Eigene Bilder dürfen dabei nicht bewertet werden. Den Aufnahmen werden Noten von 1 bis 10 zugeordnet. Dabei ist 10 die beste Bewertung die ein Bild erzielen kann. Jeder Juror ist verpflichtet pro Monatswettbewerb mindestens einmal die Note 8 oder besser zu vergeben.
Nach dem Wertungsdurchlauf werden die Noten aller Juroren addiert und die Summe durch die Anzahl der Juroren dividiert. Dadurch ergibt sich eine Gesamtwertung mit zwei Nachkommastellen. Gleichzeitig wird damit die Platzierung der einzelnen Bilder festgelegt.
Das oder die Bilder mit der höchsten Gesamtnote ist das "Bild des Monats". Es wird mit dem Namen des Fotografen in der Tagespresse veröffentlicht.
Für jeden einzelnen Fotografen errechnet sich aus der Summe seiner vier Bilder die Monatswertung.
Ab 2016 gilt folgende Neuregelung: Jeder Fotograf kann zwei Streichwertungen vornehmen. Bei zwölf Teilnahmen kann er die beiden schlechtesten Monate streichen oder man kann zweimal im Jahr völlig auf die Teilnahme am "Bild des Monats" verzichten (wegen Urlaub oder mangels Bildmaterial).
Die verbleibenden Monatswertungen werden zur Jahreswertung addiert. Der Fotograf mit der höchsten Jahreswertung wird als "Fotograf des Jahres" ausgezeichnet. Der Fotoclub Michelau honoriert die Plätze 1 mit 3 mit Geldpreisen.
Auch Gäste können außer Konkurrenz am "Bild des Monats" teilnehmen. Obgleich die Bewertung von Bildern eine subjektive Angelegenheit ist bietet der Wettbewerb um das Bild des Monat reichlich Gelegenheit zur Diskussion und zur Weiterentwicklung des einzelnen Fotografen.
Bei Unstimmigkeiten entscheidet die Vorstandschaft durch Mehrheitsbeschluss.

Neuerungen:
In der Jahreshauptversammlung am 17.2. wurde einstimmig beschlossen, dass bis auf weiteres die Zahl der Juroren auf sechs begrenzt wird. Zur Jury gehören neben teilnehmenden Bildautoren auch weitere Mitglieder die bereits über eine entspechende Erfahrung in der Bildbewertung verfügen.

Ferner wird nach der ersten geheimen Bewertung durch die Juroren ein "Diskussionslauf" durchgeführt. Alle Anwesenden (insbesondere die Juroren) haben die Möglichkeit sich zum jewiligen Bild zu äußern. In einer sachlichen Diskusionen sollen die Vorzüge und evenuelle Mängel des Bildes herausgestellt werden. Jeder Juror kann daraufhin seine Bewertung korrigieren, er muss es aber nicht. Eine gesonderte Begründung dafür wird nicht gefordert.

Nur die endgültigen Noten gehen in die Berechnung der Platzierung ein. Der Divisor für das einzelne Bild orientiert sich an der Zahl der tatsächlichen Juroren. 

Hinsichtlich der zu vergebenden Einzelnoten sind die Juroren verpflichtet sich an die Vorgaben im Beitrag Bildbewertung zu halten.




 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü