Fotoausstellung Korbmuseum - Fotoclub Michelau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotoausstellung Korbmuseum

Aktuelles
Unter dem Titel "Michelauer Bilderbogen" veranstaltet der Fotoclub Michelau im Deutschen Korbmuseum seine Jahresausstellung. Gezeigt werden rund 50 Bilder. Es handelt sich zum Teil um historische Aufnahmen aber auch um aktuelle Fotos aus dem Leben der Korbmachergemeinde und ihren Ortsteilen.
Ausstellungseröffnung:
Eine interessante Mischung aus historischen und aktuellen Aufnahmen aus Michelau präsentiert der Michelauer Fotoclub im Rahmen seiner Jahresausstellung „Michelauer Bilderbogen“ im Deutschen Korbmuseum in Michelau. Am Freitag fand in Anwesenheit von Bürgermeister Helmut Fischer und etlicher Gäste die offizielle Eröffnung statt.
Bürgermeister Helmut Fischer nannte es in seiner Begrüßung „eine feine Sache für die Gemeinde, dass an die Ereignisse des zurückliegenden Jahres erinnert wird“. Es sei wichtig für das Deutsche Korbmuseum, dass neue Akzente gesetzt werden um Besucher wieder einmal ins Museum zu locken. Tatsache ist nämlich, dass viele Michelauer ihr eigenes Museum recht stiefmütterlich behandeln. Das erinnert etwas an den Propheten im eigenen Land.
„Wir brauchen mehr Besucher“, so Fischer. Es sei eine allgemeine Museumskrankheit, dass die Museen nicht mehr so im Mittelpunkt stünden. Die Konkurrenz durch andere Informationsquellen sei eben sehr hoch. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass nur noch Sonderausstellungen im Museum Platz finden, die entweder in einem direkten Zusammenhang mit dem Museum selbst stehen oder den Ort Michelau abbilden.
Zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten für kleinere Ausstellungen ergeben sich jedoch inzwischen im 2. Obergeschoss des Rathauses. Hier wurden neue Stellwände angeschafft.
„Unsere Großgemeinde hat viel zu zeigen, das gilt auch für die Ortsteile“, mit diesen Worten lud der Vorsitzende des Michelauer Fotoclubs Georg Klerner-Preiss zur Besichtigung der Bilder ein. Die spiegeln vielfältige Vereinsaktivitäten, Ereignisse wie Fasching und Kirchweih, aber auch die Ortsentwicklung mit älteren Gebäuden, die längst der Abrissbirne zum Opfer gefallen sind. Gerade dies Bilder, das hat die Eröffnung gezeigt, wecken viele Erinnerungen bei den älteren Mitbürgern und Stauen bei der Jugend die mit Interesse registriert, wie das alles früher einmal ausgesehen hat.
Damit kann der Besuch der Ausstellung gerade auch den Michelauern nur sehr empfohlen werden. Der Besuch der Ausstellung im Nebenraum des Deutschen Korbmuseums ist, verbunden mit einem Museumsbesuch, noch bis in den April hinein möglich, allerdings nur zu den üblichen Öffnungszeit, Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 16:30 Uhr und Freitag 10 bis 15 Uhr zum regulären Eintrittspreis.
 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü