Pflichtthemen 2019 - Fotoclub Michelau

Direkt zum Seiteninhalt

Pflichtthemen 2019

Aktuelles
Pflichtthemen 2019 – einige Anregungen:
 
Im Zoo (Februar):
Der Begriff „Zoo“ beschränkt sich dabei nicht nur auf klassische Tiergärten. Er beinhaltet auch Tierparks, Tiergärten und Wildparks. Hierzu gehören auch Einrichtungen, die sich auf bestimmte Lebensräume spezialisiert haben wie Aquarien, Delfinarien, Meeresparks, Schmetterlingszoos, Reptilienzoos, Vogel- und Safariparks.
Gefragt sind in erster Linie sicher Tieraufnahmen. Aber auch Fotos von Menschen, die man in Zoos antrifft e(Besucher, Tierpfleger, Kinder im Streichelzoo u.a.) eignen sich. Der Autor kann sich auch kritisch mit dem Thema auseinandersetzen, kann aber auch die Arbeit mit Tieren (Flugschau mit Greifvögeln,  Vorführungen mit Delfinen u.a.) zeigen.
 
Türen und Tore (auch Details) – (April):
 Eine Tür grenzt Innen- von Außenräumen oder anderen Räumlichkeiten ab. Größere Exemplare werden auch als Tore bezeichnet. Als charakteristisches Element eines Gebäudes sind Türen/Tore oft kunstvoll gestaltet. Ein wesentliches Element ist das Türschloss mit dem der Zugang auch versperrt werden kann. Beschläge sind alle an der Tür angebrachten funktionellen oder verzierenden Teile. Zu den interessanten Details gehören Türgriff, Türschloss, Türkette, Türband, Türklopfer, Türspion u.a. Es gibt Türen auch in verkleinerter Form z.B. Ofentür, Schranktür .
 
Ecken und Kanten (Juni):
 Kanten entstehen wenn zwei Flächen unter einem Winkel aufeinandertreffen. Sie können streng geometrisch geradlinig sein oder geschwungen sein. Eine Ecke oder auch Eckpunkt ist in der Geometrie ein besonders ausgezeichneter Punkt der Grenzlinie oder –fläche eines Gebiets. Ecken entstehen wenn in der Fläche zwei Linien aufeinandertreffen (Ecken des Fußbodens) oder im Raum drei oder mehr Ebenen einander berühren (Würfel).  Fotografisch reizvoll ist die damit verbundene Geometrie. Zuweilen werden beide Begriffe auch im übertragenen Sinn gebraucht. Eckball, eine kantige Persönlichkeit.
 
Gewässer: Bäche, Flüsse, Seen (August):
 Gewässer sind die Lebensadern in unserer Landschaft. Es handelt sich dabei um Fließgewässer (Bäche, Flüsse) oder stehende Gewässer (Seen).  Fotografisch lässt sich der jeweilige Charakter des Gewässers einfangen z.B. mit stimmungsvollen Aufnahmen am See oder Langzeitbelichtungen an Wasserfällen und Wehren. Es handelt sich in erster Linie um Landschaftsaufnahmen jedoch können auch Menschen und ihre Aktivitäten in die Fotos eingebunden sein.
 
Bäume (Oktober):
 Es kann sich um einzeln stehende Bäume oder auch um Baumgruppen handeln. Fotos vom Bäumen in der Landschaft leben natürlich von den herrschenden Lichtverhältnissen und der Stimmung.  An attraktiven und lohnenden Motiven dürfte es gerade im Landkreis Lichtenfels nicht fehlen. Viele dieser Bäume sind Naturdenkmäler. Lohnende Fotoobjekte können auch Bäume mit einem skurrilen Wachstum sein. Mit den Jahreszeiten verändern Bäume ihr Gesicht. Es muss auch nicht zwingend der ganze Baum auf dem Bild zu sehen sein.
 
Tierportraits (Dezember):
 Auch Ganzkörperaufnahmen können in einem Tierportrait dargestellt werden. Entscheidend für die Qualität eines Portraits ist vielmehr dass das Charakteristische des Tieres oder der Tierart deutlich wird. Besonders interessant wirken Tierportraits wenn sie Ähnlichkeiten mit dem Menschen oder menschlichem Verhalten zeigen. Die muss aber nicht zwingend der Fall sein. Auch die Originalität spielt sicher eine Rolle  bei der Bewertung. Portraits die Gefühle beim Betrachter wecken haben ebenfalls   Aussicht auf Erfolg.
Zurück zum Seiteninhalt